Wir suchen Sie

01.Dez.2015

Sie pflegen Nachbarschaft

Sie möchten Ihre Freizeit sinnvoll gestalten

Sie mögen ein geselliges Beisammensein.

Sie lieben interessante Gespräche in fröhlicher Runde

Sie sind gern unter Gleichgesinnten

Sie sind bereit sich für das Wohlergehen anderer einzusetzen

Sie sind bereit sich für den Erhalt der Siedlung einzusetzen

Dann sind Sie bei uns richtig!

Werden Sie Mitglied beim Mieterhaus Flöz Dickebank und Umgebung e.V.

Richten Sie Ihre Anfrage an: Mieterhaus Flöz Dickebank und Umgebung e.V.  *  Ottilienaustr. 3a  *  45886 Gelsenkirchen.

Oder an die E-Mail Adresse : mieterhaus@web.de

oder auch über diese Homepage: mieterhaus-gelsenkirchen.de/ Kontakt

 


Der Herbst kommt wieder

Es ist wieder soweit. Der Hebst beginnt., auch in Ückendorf und die Blätter fallen von den Bäumen. Aus diesem Grund, um Gelsenkirchen einigermaßen sauber zu halten, hat GELSENREIN auch jetzt wieder Laubcontainer augestellt. Große grüner Rollcontainer mir der Aufschrift "NUR FÜR LAUB "

Befüllt werden dürfen die Behälter ausschließlich mit dem Laub von städtischen Straßenbäumen. Nicht in die Container gehören Blätter und andere Grünabfälle aus  Privatgärten sowie sonstiger Abfall.

 

Hausmüll und ähnliches gehört hier nicht rein.


Gesundes Raumklima

Foto: Stadt Gelsenkirchen
Foto: Stadt Gelsenkirchen

Karte hilft gegen Schimmelbildung

Schimmelprobleme gibt es leider in vielen Häusern. Und damit ist nicht zu spaßen, denn Schimmel ist gesundheitsschädlich und mindert die Wohnqualität.

In ihrem Miethaus Am Stäfflingshof 1 haben die Eheleute Heidenreich als Hausbesitzer vorgebeugt. Mit der ALTBAUNEU-Broschüre „Gesundes Raumklima“ und einer Raumklimakarte wird  die Gefahr von Schimmelbildungen und schlechtem Raumklima bald Vergangenheit sein…Mehrv info dazun gibt’s hier.

 

https://www.ueckendorf-aktuell.org/2018/02/20/gesundes-raumklima/

mehr lesen

Der Stromspiegel für Deutschland 2017

Ist Ihr Stromverbrauch hoch oder gering?

Die Vergleichswerte des Stromspiegels für Deutschland 2017

mehr lesen

POL-GE: Die Gelsenkirchener Polizei warnt: Wieder Anrufe falscher Polizeibeamter!

Pressemitteilung der Polizei Gelsejkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Allein am vergangenen Wochenende klingelte wieder fünfmal das Telefon bei Bürgerinnen und Bürgern in Gelsenkirchen. Im Display erschien auch diesmal die Rufnummer 0209/110. Am Telefon meldeten sich in allen Fällen vermeintliche Polizeibeamte und schilderten ausgedacht Einsatzanlässe oder sogar richtige Horrorgeschichten von Angehörigen in Not bis hinzu schwersten Verkehrsunfällen, in denen Angehörige verwickelt seien.

Mehr Info auf www.ueckendorf-aktuell.org

 

mehr lesen

Schimmel in der Wohnung

 Mieterzeitung des Deutschen Mieterbundes 2/2017

Ilse 0., Bonn: Mein Vermieter meint, dass ich nach einer Schimmelsanierung keinen Anspruch auf eine fachgerechte Schimmelkontrolle (sogenannte Freimessung) gegen ihn habe. Stimmt das? Muss mein Vermieter für eventuelle Folgeschäden wegen unzureichender Schimmelbeseitigung haften?

Antwort: Ja. Der Vermieter ist grundsätzlich zur Mangelbeseitigung, das heißt in Ihrem Fall zur Schimmelbeseitigung, verpflichtet. Diese muss er ordnungsgemäß ausführen. Eine Vorschrift, die ihn zur Freimessung verpflichtet, gibt es jedoch nicht. Ist die Mangelbeseitigung allerdings unzureichend, hat der Mieter unter Umständen einen Anspruch auf Schadensersatz für 

mehr lesen

Sozialklausel hilft Mieter, wohnen zu bleiben

Mieterzeitung des Deutschen Mieterbundes 2/2017

Der Sohn des Vermieters wollte die gekündigte Mieterwohnung im Erdgeschoss mit seiner Wohnung im gleichen Haus Zusammenlegen und in die größere Wohnung zusammen mit seiner Frau und zwei kleinen Kindern einziehen. Die Mieter legten Widerspruch gegen die Kündigung ein und beriefen sich auf die sogenannte Sozialklausel. Sie machten als Härtegründe geltend, dass der 87-jährige Mieter zahlreiche gesundheitliche Einschränkungen habe und an einer beginnenden Demenz leide.

Ein Umzug und damit ein neues Wohnumfeld sei ihm nicht zuzumuten.

mehr lesen

Weitere Mietrechtsverbesserungen angekündigt

 Text und Foto: Deutscher Mieterbund e.V. Mieterzeitung 6/2015

 

 

 

Bundesjustizminister Heiko Maas legt erstmals konkrete Pläne für ein zweites Mietrechtspaket vor. Im Mittelpunkt stehen Neuregelungen im Zusammenhang mit Mieterhöhungen nach einer Modernisierung

 

Während der Deutsche Mieterbund die Lösungsansätze des Justizministers begrüßt und noch weitergehende Vorschläge macht, beklagen Vermieterverbände, Modernisierungen werden unwirtschaftlich gemacht, der Neubau ausgebremst.

Um diese Mietrechtsverbesserungen geht es:

mehr lesen 0 Kommentare